Liebe Zuhörerinnen, liebe Zuhörer, herzlich willkommen zur ersten Checkpoint Charlie TV Podcast-Folge im neuen Jahr! Nachdem uns Patrick Hamacher vor dem Jahreswechsel einen kleinen Ausblick gab, haben wir in unserer aktuellen Ausgabe ein wichtiges Thema auf der Agenda, das uns alle betrifft. Aber oft wird es verdrängt und findet in der Öffentlichkeit selten statt. Die Rede ist vom Tod und dem, was danach kommt: Der Bestattung. Über diese spannenden Themen sprechen wir heute mit einem wunderbaren Gast: Barbara Rolf. Sie ist Direktorin für Bestattungs- und Unternehmenskultur der Ahorn Gruppe, einem der größten europäischen Bestattungskonzerne. Und war früher selbst Bestatterin. Mit Barbara Rolf sprechen wir über Bestattungskultur im Wandel der Zeit, das Verhältnis der Deutschen zum Thema Tod und Sterben, aber auch über Kurioses aus der Welt der Bestattung.

Im Podcast beantwortet sie diese und weitere Fragen:

  • Welches Verhältnis haben die Deutschen zum Thema Tod und Bestattung?
  • Wo liegen die Ursachen dafür?
  • Hat Barbara Rolf Angst vor dem Tod?
  • Die Gesellschaft hat sich in den letzten Dekaden enorm gewandelt. Welchen Einfluss hat das auf das Bestattungswesen?
  • In Deutschland gibt es vergleichsweise strenge Vorschriften für Bestattungen. Ist für einen offeneren Umgang mit dem Thema Tod und Bestattung auch eine gesetzliche Liberalisierung wichtig?
  • Gibt es Trends in Sachen Bestattung, die in den letzten Jahren erkennbar sind? Beispielsweise alternative Bestattungsformen?
  • Was ist von ausgefallenen Bestattungsarten, beispielsweise als Diamant oder im Weltall, zu halten? Wer wünscht sich so etwas?

Titelbild: © Ahorn Gruppe

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sport & Sponsoring

Über Uns

Über 100 Jahre Ideal